Kantonsspital Obwalden • Brünigstrasse 181 • CH-6060 Sarnen • Telefon +41 41 666 44 22 • E-Mail info@ksow.ch

 

Schwangerschafts-Ultraschall

KSOW, 12.01.2016

Für werdende Eltern ist es ein beruhigendes und oft beglückendes Gefühl, das Kind im Ultraschall ‚live‘ betrachten zu können. Sieht man mit sechs Wochen vor allem das pochende Herz und mit zwölf Wochen schon einen fünf Zentimeter langen Embryo, hat sich mit 20 Wochen bereits ein kleines Kind entwickelt, das strampelt, greift und am Daumen lutscht.

Ultraschalluntersuchungen gehören zur Routineschwangerschaftsvorsorge. Mit unseren hochauflösenden modernen Ultraschallgeräten – alle mit 4D-Bildgebung – untersuchen wir das Kind auf zeitgerechte Entwicklung, Vitalität und mögliche Fehlbildungen.

Dr. med. Steffi Leu-Hense, Oberärztin Frauenklinik KSOW: Der Vorteil von 4D-Darstellungen: Bewegte (und bewegende!) Bilder anstelle von Standbildern.

Für werdende Eltern ist es ein beruhigendes und oft beglückendes Gefühl, das Kind im Ultraschall ‚live‘ betrachten zu können. Sieht man mit sechs Wochen vor allem das pochende Herz und mit zwölf Wochen schon einen fünf Zentimeter langen Embryo, hat sich mit 20 Wochen bereits ein kleines Kind entwickelt, das strampelt, greift und am Daumen lutscht.  Ultraschalluntersuchungen gehören zur Routineschwangerschaftsvorsorge. Mit unseren hochauflösenden modernen Ultraschallgeräten – alle mit 4D-Bildgebung – untersuchen wir das Kind auf zeitgerechte Entwicklung, Vitalität und mögliche Fehlbildungen.  Dr. med. Steffi Leu-Hense, Oberärztin Frauenklinik KSOW: Der Vorteil von 4D-

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten