Kantonsspital Obwalden • Brünigstrasse 181 • CH-6060 Sarnen • Telefon +41 41 666 44 22 • E-Mail info@ksow.ch

 

Schmerzmedizin: mit individueller Therapie gegen chronische Schmerzen


Ein chronischer Schmerz ist eine eigenständige Krankheit und wird auch als solche behandelt. Die individuell abgestimmten Therapien beinhalten Aktivierung und Bewegung, Entspannung, psychologische Schmerztherapie, Medikamente und Infiltrationstherapie. Die Schmerzmedizinerin arbeitet mit verschiedenen Disziplinen im Spital zusammen: Physiotherapie, Akupunktur, Psychiatrie, Chirurgie, HNO, Rheumatologie, Orthopädie usw.


Das biopsychosoziale Verständnis von Schmerz

Immer wiederkehrende Schmerzen im rücken, Nacken oder Kopf - für viele Menschen sind das quälende Dauerbegleiter, ohne dass jeweils direkte Ursachen erkennbar sind. Eine Odyssee von Arzt zu Arzt ist deshalb für viele Patienten  mit solchen chronischen Schmerzen keine Seltenheit. Um diesen Kreislauf zu unterbrechen, arbeitet man im Kantonsspital Obwalden nach dem biopsychosozialen Schmerzmodell. Dahinter steckt die Erkenntnis, dass chronische Schmerzen in vielen Fällen nicht die eine körperliche Ursache haben, sondern auch durch psychische und soziale Probleme ausgelöst werden können.


Schmerzkonferenz - dem Schmerz auf der Spur

Nach Abklären der möglichen körperlichen Ursachen setzt unsere Schmerzambulanz deshalb auf einen interdisziplinären Ansatz, bei dem Ärzte und Therapeuten verschiedener Fachgebiete möglichst frühzeitig nach den Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten des Schmerzes suchen. Besonders stolz sind wir darauf, mit Prof. Dr. Peter Keel, einem renommierten Facharzt für Schmerztherapie und Psychiatrie, auch einen externen Berater gewonnen zu haben, der das Team in besonders komplexen Fällen unterstützt.



Leistungsangebot
Leitung
Ärztinnen
  • Schmerztherapie nach der Operation
  • Sprechstunde und Therapien für Patientinnen und Patienten mit chronischen Schmerzen

Prof. Dr. med. Stefan Suttner
Prof. Dr. med. Stefan Suttner
  • Anästhesie
Chefarzt
Aus-/Weiterbildung
  • Facharzt Anästhesie und Intensivmedizin (D)
  • Executive Master of Business Administration
  • Zertifikat OP-Manager des BDA und des BDC
  • Zertifikat Führungskompetenz in der Intensivmedizin des BDA und des BDC
Dissertation
  • «Institut für Sportmedizin Uni Heidelberg: 'Auswirkungen eines achtwöchigen spezifischen Trainings auf die aerobe und anaerobe Leistungsfähigkeit bei nicht spezifisch trainierten Freizeitsportlern.'»
Habilitation
  • «Antrittsvorlesung Med. Fakultät Mannheim der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg: Morbide Adipositas Ein zunehmendes Problem für Anästhesie und Intensivmedizin?»
041 666 40 72
E-Mail
 
Dr. med. Antonia Klöpfer
Dr. med. Antonia Klöpfer
  • Anästhesie
Leitende Ärztin
Aus-/Weiterbildung
  • FMH Anästhesiologie
  • Interventionelle Schmerztherapie SSIPM
  • Manuelle Medizin SAMM
  • TCM-Akupunktur ASA
Dissertation
  • «Untersuchung zur Wechselwirkung von intravenös verabreichtem Glyceroltrinitrat bzw. -Isosorbiddinitrat mit Heparin bei PTCA-Patienten»
041 666 40 72
E-Mail
 
 
Dr. med. Antonia Klöpfer
Dr. med. Antonia Klöpfer
  • Anästhesie
Leitende Ärztin
Aus-/Weiterbildung
  • FMH Anästhesiologie
  • Interventionelle Schmerztherapie SSIPM
  • Manuelle Medizin SAMM
  • TCM-Akupunktur ASA
Dissertation
  • «Untersuchung zur Wechselwirkung von intravenös verabreichtem Glyceroltrinitrat bzw. -Isosorbiddinitrat mit Heparin bei PTCA-Patienten»
041 666 40 72
E-Mail
 
Dr. med. Eva Matejka
Dr. med. Eva Matejka
  • Anästhesie
Senior Oberärztin
041 666 40 72
E-Mail
 
 

Sekretariat Anästhesie

Patrizia Reolon
041 666 40 72
E-Mail